Willkommen   Click to listen highlighted text! Willkommen

Förderprogramme – leichte Sprache

Jeder kann Ideen zur Verschönerung der Innenstadt abgeben.

Die Stadt legt Geld dazu, wenn eine Idee gut ist und umgesetzt wird.

Dann brauchen die Bürger nicht alles alleine zu bezahlen. Dafür gibt es zwei Programme.

Das eine heißt „Fassaden- und Hofflächenprogramm“.

Das andere Programm heißt „Verfügungsfonds“.

Das Citymanagement ist der Ansprechpartner für beide Programme.

 

Das Fassaden- und Hofflächenprogramm hilft dabei, Häuser und Geschäfte von außen zu verschönern.

Hauswände können neu gestrichen werden.

Einige Geschäfte haben inzwischen auch neue Fenster bekommen.

Außerdem können Höfe verschönert werden.

 

Der Verfügungsfonds hilft dabei, die Straßen und Plätze schöner zu machen.

In einer Straße haben die Händler Blumenkübel aufgestellt.

In einer anderen Straße haben die Händler Blumen an die Laternen gehängt.

Vor dem Rathaus wurde ein Modell der Stadt Kleve aufgestellt.

Vor dem Bahnhof steht jetzt ein großes Kunstwerk.

Das alles macht die Innenstadt schöner.

 

Wer eine Idee hat, geht zuerst zum Citymanagement.

Anke Haun und Anne Kraft prüfen, ob es für die Idee Geld geben kann.

Wenn ja, dann begleiten sie die Idee vom Antrag bis zur Umsetzung.

 

Das Büro vom Citymanagement befindet sich bei den Niederrhein Nachrichten, Hagsche Straße 45, in Kleve.

Anke Haun ist dort jeden Montag von 12 Uhr bis 18 Uhr erreichbar.

Tel.: 0 28 21 – 7 11 56 56

E-Mail: citymanagement@kleve.de

Klicken Sie auf das Video. So können Sie es abspielen.

Klicken Sie hier, um den markierten Text zu hören!